Die Vorfreude wächst: mb21 auf dem Medienfestival in Dresden

Medienfestival 2016- Verspielte Welt(en)

Basteln, Löten, Hacken und Upcyclen stehen neben vielen anderen Mitmachangeboten auf dem Programm. Kinder und Jugendliche, ob allein oder gemeinsam mit ihren Freunden, Eltern, Omas, Opas oder Tanten können hier auf digitale Entdeckertour gehen. Im Fokus steht der Spaß miteinander, das gemeinsame Entdecken und Ausprobieren der Medienwelt und der Austausch darüber. Neben den zahlreichen Mitmachstationen gibt es auch Workshops zum Thema Medien- und Netzkompetenz. Interessierte können sich hier über den kompetenten und kritischen Umgang mit Neuen Medien informieren.

Höhepunkt des Festivals ist die Verleihung des Deutschen Multimediapreises mb21 am Samstag, den 12. November 2016, dem bundesweit wichtigsten Wettbewerb multimedialer Kultur für Kinder und Jugendliche. Auch die CrossMedia Tour, die zahlreiche Medien-Workshops für Dresdner Kinder und Jugendliche bereit hält, feiert ihr jährliches Finale an diesem November-Wochenende. Das Festival wird gemeinsam vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) organisiert und findet in den Technischen Sammlungen Dresden statt. Der Eintritt ist frei!

Bereits im letzten Jahr strömten knapp 4.000 durch die Technischen Sammlungen Dresden. Die acht Etagen verwandeln sich an diesem November-Wochenende in ein riesiges Multimedialabor. Die großzügigen Räumlichkeiten und die gemeinsame inhaltliche Ausrichtung bieten vielfältige Möglichkeiten in die digitale Welt einzutauchen oder sich einfach nur treiben zu lassen.

Gefördert wird der Wettbewerb und das Medienfestival vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Stadt Dresden, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der SAP AG und der Ostsächsischen Sparkasse.

Zurück