"eye_land: heimat, flucht, fotografie"

eye_land: heimat, flucht, fotografie

Ein bundesweites Fotoprojekt des Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF) für die Verbesserung der Situation junger Geflüchteter, den Abbau von Vorurteilen und die Wertschätzung jugendkultureller Ausdrucksformen.

In den vergangenen Monaten wurden auf lokaler Ebene von Initiativen unterschiedlichster Art Fotoaktionen mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Das bundesweite KJF-Projekt „eye_land“ hat das Ziel, diese lokalen Aktionen zu vernetzen, bedarfsgerecht zu qualifizieren und die Expertise für neue Initiativen nutzbar zu machen.

Die entstandenen Bilder sollen zusammengeführt und zentral präsentiert werden.

„eye_land“ strebt ein breites Spektrum von Motiven aus dem Lebensumfeld der Kinder und Jugendlichen an und ist daher nicht in Form eines leistungsorientierten Fotowettbewerbs konzipiert. Interessierte Projekte und Einrichtungen können jedoch mit den Fotos zusätzlich auch am Deutschen Jugendfotopreis 2018 www.jugendfotopreis.de teilnehmen.

„eye_land“ dient nicht nur als Initiator und Impulsgeber für fotopädagogische Projekte, sondern versteht sich auch als zeitgeschichtliche Chronik, die auf das Ankommen, Aufwachsen und Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland fokussiert und ihre Sichtweisen öffentlichkeitswirksam präsentiert. Die vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum entwickelte Maßnahme knüpft thematisch an den Deutschen Jugendfotopreises 2015 an, der unter dem Motto „Mein Deutschland“ durchgeführt wurde.

Das Projekt „eye_land“ soll die Ergebnisse dieser Ausstellung um Bildwelten von Kindern und Jugendlichen mit Flucht- bzw. Migrationsbiografie erweitern.

Das Projekt wird vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Kooperationspartner bei der Auftaktveranstaltung (2017) und der Abschlussveranstaltung (2019) ist die Bundeszentrale für politische Bildung.

Weitere Informationen und Kontakt: www.eye-land.org

Zurück