Praxisprojekt „Digitale Kreativität – Kulturelle Bildung mit Medien“

Die Verwendung digitaler Medien in Projekten der darstellenden oder bildenden Kunst ist längst keine Seltenheit mehr. Kunstsparten wie Tanz, Theater, Musik oder Bildende Kunst verwenden Video-Projektionen, Film, Fotografie und andere mediale Möglichkeiten, um ihrer Präsentation neue Dimensionen zu verleihen. In diesen Prozessen vermischen sich die verschiedenen Kunstformen, und Sparten-Grenzen werden überschritten.

Diese Praxis, Kunst und Medien miteinander zu verknüpfen, soll stärker in die Kinder- und Jugendbildung aufgenommen werden. Eine Umfrage des Kinder- und Jugendfilmzentrums in Deutschland (KJF) aus dem Jahr 2010 bestätigt, dass Kinder- und Jugendliche den Wunsch haben, sich intensiv mit der Einbindung digitaler Medien in verschiedene Kunstformen auseinander zu setzen.

Möchten Sie selbst ein interdisziplinäres Projekt durchführen?

Dann senden Sie Ihre Idee und Ihr Kurzkonzept bis zum 25. April an info@kjf.de.

Bitte geben Sie in Ihrem Konzept unbedingt den Namen des Projektträgers, des Ansprechpartners, des Projektzeitraumes, der Zielgruppe und der kalkulierten Kosten an. Umfang des Konzeptes: ca. 1 Seite. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ariane Kümpel unter info@kjf.de oder telefonisch unter 02191-794 233.

Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Das Praxisprojekt knüpft an das Thema 2011 „Digitale Kreativität – Kulturelle Bildung mit Medien“ an, das ausführlich in dem medienpädagogischen Magazin MedienConcret, Ausgabe1/11 behandelt wird. Das Magazin kann unter www.medienconcret.de bestellt werden.

Zurück