Tutorial Stop Motion, 2015
Midas Kempcke, 14 Jahre
Hamburg
Jetzt ansehen

Die Superagenten, 2015
Kreativ-AG Edesheim, 9 - 12 Jahre
Göttingen
Jetzt ansehen

Unerkannt verkannt, 2015
Benedikt Schmoldt, 16 Jahre
Eschweiler
Jetzt ansehen

Prokrastination, 2015
Arne Schramm & Boris Traper, 16 - 20 Jahre
Wuppertal
Jetzt ansehen

Beeman, 2015
Beeman-Crew, 16 Jahre
Hamburg
Jetzt ansehen

Hier kein Prinz, 2015
Kindergruppe Familienzentrum Dürener Straße, 3 - 6 Jahre
Dortmund
Jetzt ansehen

Memories, 2015
Burger, Eckert, Mohl, Obendorf, Weber, 18 Jahre
Aichwald
Jetzt ansehen

Die mit dem Prinzen, 2015
Alexander Herrmann, 20 Jahre
Dresden
Jetzt ansehen

Das besondere Geschenk, 2015
Elbstation Akademie, 13 - 14 Jahre
Hamburg
Jetzt ansehen

Ich hau ab!, 2015
Jugendfilm e.V., 9 - 13 Jahre
Hamburg
Jetzt ansehen

CUT. Drei Schnitte. Drei Schritte., 2015
Mengel, Wagner, Kerkhof, Daufenbach, Semler, Staubach, 15 - 16 Jahre
Köln
Jetzt ansehen

Watched, 2015
Richard Forstmann, 17 Jahre
Dresden
Jetzt ansehen

Just Kids Left Alive On The Road, 2015
Clara Winter & Miguel Ferráez, 25 Jahre
Kassel
Jetzt ansehen

Okay., 2015
Lotta Schwerk, 15 Jahre
Berlin
Jetzt ansehen

unterwasser IST ES STILL, 2015
Julian Dieterich, lilablassblaukariert Filmproduktion, 18 Jahre
Stuttgart
Jetzt ansehen

Positive Gefühle, 2015
Andreas Kessler, 24 Jahre
Ludwigsburg
Jetzt ansehen

Rot = Grün, 2015
Margareta Kosmol, 15 Jahre
Kronshagen
Jetzt ansehen

Tschernobyl, 2015
Jan Fabi, 22 Jahre
Bielefeld
Jetzt ansehen

Das große Missverständnis, 2015
Film-AG Grundschule Vechelde, 9 - 10 Jahre
Vechelde
Jetzt ansehen

MedienConcret Themenheft 'Fotografie' ist bei den Herausgebern KJF und jfc erhältlich

13.04.2015 09:11

MedienConcret

Für eine bewusste Kultur des Sehens

Jetzt erschienen: das neue MedienConcret Themenheft „Fotografie“

KJF, Remscheid, September 2014

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
Fotografie hat sich im 21. Jahrhundert zum unbestrittenen Leitmedium entwickelt. Ein immer größerer Teil unserer Kommunikation und Information läuft ausschließlich über das Medium Fotografie. Bilder werden (oft) ohne Worte über soziale Netzwerke oder Instant-Messaging-Dienste verschickt. Jedes Foto kann mit wenigen Klicks verbreitet und – was noch folgenreicher ist – manipuliert werden. Die Glaubwürdigkeit von Bildern sowie die Ziele und Bedingungen ihrer Nutzung zu hinterfragen, ist daher nicht nur berechtigt, sondern unverzichtbar: Ist das Bild authentisch? Warum wird gerade dieses gezeigt? Was passiert eigentlich mit all den Bilddaten, die wir täglich verschicken? Gibt es überhaupt noch „private“ Bilder? Diesen und anderen Fragen geht das aktuelle Themenheft der MedienConcret nach.

Herausforderungen für die Medienpädagogik
Ausloten der eigenen Identität, Mittel zur Weltentdeckung und Selbstreflexion – so eröffnet Fotografie auch enorme Potenziale für die medienpädagogische Arbeit. Was müssen junge Menschen über Fotografie wissen? Im 175. Jubiläumsjahr der Fotografie fächert das Themenheft von MedienConcret dazu ein breites Themenspektrum auf: Es zeigt anhand von Beispielen, wie kreativ Kinder und Jugendliche Fotografie für den Ausdruck ihrer Sicht der Dinge nutzen – zur Unterhaltung, Information, Kommunikation, zum spielerischen Experiment ebenso wie zur ernsthaften Auseinandersetzung mit Umwelt und Gesellschaft. Beiträge von Fotografie-Experten, Bildwissenschaftlern, Psychologen und Pädagogen untersuchen, wie Fotos unser Erleben und Verhalten beeinflussen, hinterfragen Mechanismen der Bildmanipulation und zeichnen die Spuren nach, die wir mit unseren Bildern im Netz hinterlassen. Sie beleuchten den Wandel des Mediums im Laufe der Zeit und stellen beispielhafte fotopädagogische Projekte vor. Vermittelt werden zudem nützliche Adressen und Informationen sowie praktische Tipps für gelungene Fotos.

Das MedienConcret Themenheft „Fotografie“ kann bei den Herausgebern für 7,- Euro zzgl. Porto bestellt werden. Es ist auch im Bahnhofsbuchhandel erhältlich.

Herausgeber:

Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
Küppelstein 34
42857 Remscheid
www.kjf.de

jfc Medienzentrum
Hansaring 84 – 86
50670 Köln
info@jfc.info

Vollständige Presseinformation als PDF

Zurück