Feierlicher Abschluss beim Deutschen Multimediapreis

15. November 2014. Bei der Preisverleihung im Rahmen des Medienfestivals in den Technischen Sammlungen Dresden fand der Deutsche Multimediapreis seinen feierlichen Höhepunkt. Mehr als 280 Zuschauer waren dabei, als Radio-Moderator Marcus Richter in einer spannenden und unterhaltsamen Show das Geheimnis um die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs lüftete und den glücklichen Gewinnern die mb21-Preise überreicht wurden. Insgesamt wurden 26 Produktionen mit Sach- und Geldpreisen im Gesamtwert von über 10.000 Euro ausgezeichnet.
„Die Beiträge zum Wettbewerb mb21 stehen dafür, wie souverän und kreativ Kinder und Jugendliche heute mit digitalen Medien umgehen“, so Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. „Fantasievolle und ganz persönliche Werke der ganz jungen Medienmacher und eine große Vielfalt im Medieneinsatz bei den jungen Erwachsenen zeigen: Der Deutsche Multimediapreis bleibt ein wichtiger Impulsgeber für einen selbstbewussten und reflektierten Umgang mit Medien.“
Informationen zu allen Preisträgerproduktionen in Kürze unter www.mb21.de

Der Deutsche Multimediapreis mb21 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern gefördert. Veranstalter des Bundeswettbewerbs sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Vollständige Presseinformation als PDF

Zurück