Festival der starken Partner

Remscheid/Halle, 3. Juni 2013 – Vom 21. bis 23. Juni findet in Halle/S. das diesjährige ‚Bundesfestival Video‘ statt. Im Thalia Theater werden während der drei Veranstaltungstage die besten Filme der bundesweiten Wettbewerbe ‚Deutscher Jugendvideopreis‘ und ‚Video der Generationen‘ gezeigt und am Sonntag (23. Juni) prämiert. Die Wettbewerbe werden jährlich durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgeschrieben und seit 26 Jahren vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) umgesetzt.

Das KJF arbeitet bei der Durchführung des Wanderfestivals stets eng mit lokalen und regionalen Partnern zusammen. Das ‚Bundesfestival Video‘, das erstmals in Halle bzw. Sachsen-Anhalt gastiert, wird in diesem Jahr vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes – namentlich durch dessen Staatssekretär Marco Tullner als Schirmherrn –, der Stadt Halle sowie der Medienanstalt Sachsen-Anhalt unterstützt. Das Hallische Institut für Medien (HIM) an der Martin Luther Universität kooperiert vor Ort als Hauptveranstaltungspartner mit dem KJF.

Die Grundfinanzierung der Veranstaltung wird durch das Bundesjugendministerium gesichert. Darüber hinaus engagieren sich in Halle zahlreiche Sponsoren für das jugendkulturelle Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt. Außer den drei überregionalen Partnern Canon, Adobe und ‚Dialog der Generationen‘ werden Kathi, Nasch Madame, die Schule für Mode und Design, das Reisebüro Reuter, Bitterlich Event-Dienstleistungen und Arri als regionale Unternehmen das Filmfestival fördern.

Neben der finanziellen Unterstützung engagieren sich in diesem Jahr zwei prominente Filmemacher. Als künstlerischer Pate des ‚Bundesfestival Video‘ konnte der Regisseur und Filmkomponist Mario Schneider gewonnen werden. Schneider wird am Samstag (22. Juni) einen Workshop zum Thema Filmmusik leiten. Außerdem ist er Gast der Preisverleihung am Sonntag. Schneider ist über die Region hinaus durch seine Dokumentationen bekannt geworden – zuletzt mit seinem Heimatporträt „MansFeld“.

Daneben hat der renommierte Regisseur Andreas Dresen (u. a. „Sommer vorm Balkon“, „Wolke 9“ oder „Halt auf freier Strecke“) seine Unterstützung als ideeller Förderer des ‚Bundesfestival Video‘ zugesichert.

Die Wettbewerbe ‚Deutscher Jugendvideopreis‘ und ‚Video der Generationen werden vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) im Auftrag des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) veranstaltet. In diesem Jahr sind das Hallische Institut für Medien an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e. V., das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt sowie die Stadt Halle Partner des ‚Bundesfestival Video‘ und unterstützen die Veranstaltung inhaltlich, organisatorisch bzw. finanziell.

 Presseinformation als PDF

Infos
www.kjf.de
www.jugendvideopreis.de
www.facebook.com/jugendvideopreis
www.video-der-generationen.de
Festivalinformationen
Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF), Christian Exner
Fon 0 21 91.79 42 32, exner@kjf.de
Pressekontakt
Büro für Öffentlichkeitsarbeit, Marko Junghänel
Fon 089.74 38 96 57, Mobil 0170.495 17 47, junghaenel@kjf.de

Zurück