Gut „verNetzt“ ist halb gewonnen!

Der Deutsche Multimediapreis-MB21 sucht Online-Projekte, die verbinden

„Das Netz bietet zahlreiche Chancen für Diskussion, Zusammenarbeit, Beteiligung und Interaktion. Der Sonderpreis `Online vernetzt´ soll Kinder und Jugendliche anregen, sich aktiv und kreativ mit der Vernetzung im Internet und dessen Möglichkeiten auseinanderzusetzen“, erklärt Staatssekretär Lutz Stroppe vom BMFSFJ. „Wir sind gespannt zu sehen, wie junge Medienmacher die Chancen der Online-Vernetzung nutzen, um für ihre Anliegen zu werben, sich auszutauschen, zusammen zu lernen, zu arbeiten oder ihre Kreativität gemeinsam auszuleben.“

Gesucht werden Produkte und Projekte, die in Schule, Freizeit oder anderen außerschulischen Kontexten entstanden sind. Einzige Einschränkung: Die Teilnehmer dürfen maximal 21 Jahre alt sein. „Gefragt ist alles, was den vernetzten Dialog und Austausch zum Thema hat, z.B. die interaktive Zusammenarbeit in der Community, der Cloud, einem Weblog, einem Wiki oder einem eigens entwickelten Web-Tool, das die Vernetzung und den Zusammenhalt fördert“, erläutert Robert Herfurtner, Projektleiter MB21 beim Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF).

Einsendeschluss für den Deutschen Multimediapreis  ist der 21. September 2012. Informationen zum Wettbewerb, zur Anmeldung und die Gewinnerbeiträge der Vorjahre gibt es online auf www.mb21.de. Am 17. November 2012 werden die Preisträger im Rahmen des MB21-Festivals ausgezeichnet.

Der „Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche - MB21“ ist eine Initiative im Rahmen des Dialog Internet.  Gefördert wird MB21 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) ausgerichtet.

Informationen und Pressefotos zu MB21
Wettbewerbsbüro: Medienkulturzentrum Dresden
Pressekontakt: Robert Herfurtner

Pressemitteilung als PDF

Zurück