Last Call für junge Bilder-Macher

KJF Remscheid, Januar 2010. Wer beim aktuellen Deutschen Jugendfotopreis mitmachen möchte, sollte sich jetzt beeilen. Nur noch bis 1. März können die Bilder eingeschickt werden – per Post oder online. Also: Kamera geschnappt, Computer angeworfen und los geht’s. Gesucht sind kreative Ideen und Bilder, die Geschichten erzählen und eine starke Stimmung vermitteln. Neben dem Allgemeinen Wettbewerb mit freier Themenwahl und dem Sonderthema „Wunderland“ gibt es weitere Specials und einen Reportagepreis.
Fotografieren macht nicht nur Spaß, sondern lohnt sich auch. Für die besten Arbeiten winken Preise im Gesamtwert von 14.000 Euro und eine Ausstellung in Köln auf der photokina, der bedeutenden Foto- und Imaging-Messe.
Der Deutsche Jugendfotopreis ist der größte Fotowettbewerb für alle bis 25 Jahre, die (noch) nicht beruflich fotografieren. Damit es gerecht zugeht, prämiert die Jury die Bilder in vier Altersgruppen (bis 10, 11-15, 16-20, 21-25 Jahre).
Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Zu den Förderern und Partnern des Wettbewerbs zählen: Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, Photoindustrie-Verband e.V., Koelnmesse, Deutsche Gesellschaft für Photographie, schülerVZ und Adobe Systems.

Ca. 1.550 Zeichen

Download druckfähiger Pressebilder und Logos unter www.jugendfotopreis.de/presse

Teilnahmeinfos und Foto-Upload: www.jugendfotopreis.de.

Pressemitteilung als pdf

KJF-Medienwettbewerbe
Jugendfotopreis 2010
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Tel.: 02191-794238
E-Mail: foto@kjf.de

 

 

Zurück