MedienConcret - Magazin für die pädagogische Praxis

Digitale Kreativität - Kulturelle Bildung mit Medien

Reclaim the media! Jugendliche haben sich die digitale Medienwelt mit ihren vielfältigen, niedrigschwelligen Zugängen erobert. Begeistert nutzen sie Handys, Facebook, Twitter und Co. in allen Lebenslagen; längst haben sie aktive,  jugendspezifische Nutzungsformen entwickelt, bei denen die kreative Beschäftigung mit der eigenen Selbstdarstellung und der Kontakt mit der Freundesclique im Mittelpunkt stehen. Mit großem Spaß mischen und mixen junge Leute Versatzstücke der Medienwelt miteinander und codieren Bedeutungen einfach neu. Die aktuelle kreative, medienkulturelle Praxis von Jugendlichen – auch von ihnen selbst beschrieben – bildet einen Schwerpunkt dieses Themenheftes DIGITALE KREATIVITÄT, das sich auf über 100 Seiten mit der Frage beschäftigt,  wie Medien kreative Schaffensprozesse fördern und  Kinder und Jugendliche von den Medien profitieren können.

Immer neue, faszinierende Technologien fordern unsere Kreativität heraus und eröffnen zugleich Potenziale für die Bildungsarbeit. Digitale Medien ermöglichen heute die Interaktion und Zusammenarbeit in Community-Strukturen und bieten Jedermann und Jederfrau die Chance unsere Welt aktiv mitzugestalten. Auch Kunst und Kultur profitieren von neuen medialen Möglichkeiten. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen den verschiedenen Kultursparten: Die digitalen Medien haben die Ausdrucksmöglichkeiten der Künste enorm erweitert. MedienConcret destilliert spannende cross- und transmediale Entwicklungen in den verschiedenen Künsten und stellt mit Blick auf die Potenziale für die kulturelle Bildung einige Beispiele vor, wie reales handfestes Kunstmachen vor Ort mit vernetzten Medien zusammen geht.

Keine kulturelle Bildung ohne Medien! Um Kinder und Jugendliche in unserer heutigen Medienkultur zu fördern, ihre individuelle Weltsicht künstlerisch zu gestalten, bedarf es zeitgemäßer und jugendaffiner Ausdrucksmittel. Creative Gaming, Digital Storytelling, Machinima oder VJing heißen nur einige der in diesem Heft vorgestellten medienkulturellen Techniken, die Kinder und Jugendliche nicht nur faszinieren, sondern auch kulturelle Bildungsprojekte enorm bereichern. MedienConcretmöchte Fachkräfte in Schulen und Bildungseinrichtungen dabei unterstützen, die Medien sinnvoll in ihre Angebote zu integrieren.

 

Das Heft kann für 7,-€ bei den Herausgebern bestellt werden:

Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , Küppelstein 34, 42857 Remscheid,
Fon: 02191-794233 , Fax:  02191-794230,  E-Mail: info@kjf.de

jfc Medienzentrum, Hansaring 84-86, 50670 Köln, Fon: 0221-13056150, Fax: 0221-130561599, info@jfc.info, www.jfc.info

 www.medienconcret.de  

Zurück