Statt Klischees: Vielfältige Deutschland-Bilder

KJF, November 2016. „Deutschland ist bekannt für Fußball, Bier und Gartenzwerge. Und was ist Deutschland für dich?“ hieß es im Aufruf des Deutschen Jugendfotopreises. Die vom Bundesjugendministerium prämierten Bilder zeigt jetzt die neue Wanderausstellung „Mein Deutschland“. Die jungen Fotokünstler im Alter von acht bis 25 Jahren setzen sich fantasievoll mit der Thematik auseinander. In ihrer Nationalität und Herkunft unterschiedlich, hinterfragen sie die typischen Klischeevorstellungen und entwerfen vielfältige Deutschlandbilder.

Die Ausstellung kann ab sofort von interessierten Einrichtungen beim Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) ausgeliehen werden. „Wir möchten dazu anregen, das Thema ‚Heimat’ zu diskutieren und kreativ weiterzuentwickeln“, sagt der Projektleiter Jan Schmolling. Die Fotoschau besteht aus 130 Bildern auf 39 großformatigen Tableaus in Galeriequalität. Sie wurde durch Canon Deutschland unterstützt.

Die Ergebnisse des Fotowettbewerbs „Mein Deutschland“ wurden bisher mit großem Erfolg in Berlin im Deutschen Historischen Museum sowie in Bonn im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gezeigt. Die nun bundesweit verfügbare Version bietet auch Jugendkultur-Einrichtungen, Foto-Projekten und Galerien die Möglichkeit, diese Bilder zu präsentieren.

Die Verleihbedingungen für diese und weitere Ausstellungen des Bundeswettbewerbs gibt es auf www.jugendfotopreis.de/shop/ausleihen.

Bewerbungen für die Ausstellungstermine 2017 ab sofort an das
Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
Deutscher Jugendfotopreis
Küppelstein 34
42857 Remscheid
foto@kjf.de

Die gesamte PI als PDF

Zurück