Vom GamesCamp zur Multimediarallye auf der YOU! „Deutscher Multimediapreis - MB21“ zum Anfassen

Bei dieser digitalen Schnitzeljagd können die Teilnehmer ihr multimediales Wissen testen und neue Möglichkeiten der Handy-Nutzung entdecken. Es gilt versteckte QR-Codes zu suchen und mit Smartphones Aufgaben rund um die Themen Multimedia und Games zu lösen. Zu finden ist das Angebot des Deutschen Multimediapreises - MB21 in Halle 22a am Stand 118.

Vorher ist Kirsten Mascher, Projektleiterin MB21 vom Medienkulturzentrum in Dresden, beim GamesCamp auf der thüringischen Burg Lohra. Vom 1.-3. Juni informiert sie über den bundesweiten Multimedia-Wettbewerb für Kinder und Jugendliche und tauscht sich mit Teilnehmern und Fachleuten über kreative Ideen, Projekte und Neuheiten im Bereich Games aus.

Wer keine Gelegenheit hat, das MB21-Team persönlich zu treffen, findet alle aktuellen Informationen zum Deutschen Multimediapreis - MB21 auf www.mb21.de.  Unter diesem Link nimmt das Wettbewerbsbüro auch noch bis zum 21. September multimediale Produktionen als Einreichungen für den Deutschen Multimediapreis - MB21 entgegen!

Ausgefallene Multimedia-Projektideen, deren Umsetzungen allerdings noch ausstehen, können bis zum 15. Juni für die Sonderausschreibung „MB21-Medienwerk“ eingereicht werden. Infos zum Medienwerk unter http://medienwerk.mb21.de

 Der „Deutsche Multimediapreis für Kinder und Jugendliche - MB21“ wird gemeinsam vom Medienkulturzentrum Dresden und dem Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) ausgerichtet. Gefördert wird MB21 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Landeshauptstadt Dresden sowie weiteren Partnern.

Informationen und Pressefotos zu MB21

Wettbewerbsbüro in Dresden

Pressekontakt: Robert Herfurtner / KJF                                         

Zur PDF

Zurück